Voraussetzungen für die Ausbildung Kinesiologie am IKL

Zur berufsbegleitenden Ausbildung zum/zur „Kinesiologen/in BK DGAK zertifiziert“ kann grundsätzlich jede Person zugelassen werden, die mindestens 20 Jahre alt ist und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Abitur hat.

Du empfindest Interesse für die Kinesiologie, Freude an der Arbeit mit dir selbst und mit anderen. Wenn du dies in dir spürst, wirst du erfahren, wie es ist, verstanden zu werden und sich eigenverantwortlich weiter zu entwickeln. Dies ist auch eine Voraussetzung, um mit anderen Menschen arbeiten zu können.

Du solltest in der Lage und gewillt sein,…

  • … Verantwortung für dich und deine Umwelt zu übernehmen
  • … in der Gruppe mit anderen zusammen zu lernen.
  • … Freude am eigenen Wachstum zu haben
  • … Zeit in Lernen, Balancieren und Eigenerfahrung zu investieren

Du wirst monatlich ein Ausbildungswochenende und 6-9 mal pro Jahr eine Lernbegleitung besuchen.

Voraussetzung für die Ausbildung ist eine schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Motivation für die Ausbildung. In einem persönlichen Gespräch mit der Ausbildungsleitung oder einer von der Ausbildungsleitung benannten Person besprichst du die Möglichkeiten der Ausbildung. Die Ausbildungsleitung entscheidet nach dem Gespräch über deine Zulassung zur Ausbildung.

Nach Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages beginnt die Ausbildung zum 15.8. eines Jahres. Du kannst jedoch schon früher einsteigen, indem du einzelne Kurse belegst oder das Kompaktprogramm „Einstieg in die Kinesiologie“ absolvierst.

Bei entsprechenden Voraussetzungen ist auch ein Quereinstieg in die Ausbildung, zum Beispiel in die 2. und 3. Ausbildungsstufe, möglich.

 

Ausbildungsbroschüre ansehen /downloaden
Kostenübersicht für die Ausbildung anfordern

… weiter zu Ziel der Kinesiologie-Ausbildung
… weiter zu Aufbau der Kinesiologie-Ausbildung 
… weiter zu Ausbildungsbegleitung
… weiter zu Teilnehmerstimmen 

… weiter zu allen Ausbildungen am Institut