Geschichte der Entwicklungskinesiologie

Entwicklungskinesiologie2

Die Entwicklungskinesiologie wurde Anfang der 90’er Jahre von Renate Wennekes (Pädagogin, Kinesiologin) und Angelika Stiller (Ergotherapeutin, Kinesiologin) mit der Idee gegründet, die Hintergründe der Wirksamkeit der Bewegungsübungen des Brain Gym® aufzuzeigen. Schnell stellte sich heraus, dass die frühkindlichen Reflexe, sensorische Wahrnehmung und motorische Entwicklung so bedeutend für die persönliche Entwicklung wie auch Lernprozesse sind, dass sie eigener Kurse und neuer Balancemethoden bedurften.

Dadurch angeregt sind sieben Kurse der Entwicklungskinesiologie entstanden, die die wesentlichen Übergänge unseres menschlichen Daseins von der Empfängnis über Schwangerschaft und Geburt bis zur “ersten Entfaltung des Menschseins” im Kindesalter beinhalten. Zur Unterstützung der guten Elternschaft sind aus diesen Inhalten Tageskurse kreiert worden, die Selbsterfahrung, Sicherheit und Freude im Umgang mit Kindern geben.

Ang2.4.2.2_SinneSeit 1996 ist die Entwicklungskinesiologie anerkannter Zweig der Educational Kinesiology Foundation, so dass die Kurse in Deutschland und auch international als Fortbildungen für Brain Gym®-Instructoren anerkannt sind. Alle Entwicklungskinesiologiekurse sind anerkannte Ausbildungskurse des Schweizer Berufsverbands für Kinesiologie (Kinesuisse).

 

>> Entwicklungskinesiologie