Atem ist Leben: Das Ein- und Ausgleichen, das niemals aufhören kann – Barbara Wards

Inhalt:

Wenn die Atmung aufhört, sterben wir sehr schnell. Wenn das Atmen nicht ausreicht, kämpfen wir uns jahrzehntelang mit wenig Energie und geringer Ausdauer durchs Leben.

Aber was, wenn sich das ändern kann, indem man die Muskeln balanciert, die für die vollständige Symmetrie des In / Out-Prozesses benötigt werden? Besser noch, benutze Ersatzmuskeln, um für diejenigen zu sprechen, auf die wir nicht zugreifen können. Selbst eine Ersatzperson, um alles mit

dem Moderator zu machen?

Ich habe dieses Protokoll in meiner Klinik für Jung und Alt erfunden, um die Qualität des Seins für viele zu verbessern. Es verwendet Touch for Health-Korrekturen für Ersatzmuskeln, eingebettet in ein erzieherisches Kinesiologie-Framework, reich an Vor- und Nachaktivitäten.

Es ist Teil eines größeren Workshops, den ich geschrieben habe. Ich würde es dir gerne zeigen.

 

Barbara Wards:

Edu-K trat 1984 in mein Leben und wurde zu meiner Leidenschaft.

Edu-K International Faculty (Neuseeland) 1992, TFH Instructor, 1989.

Der Sekundarunterricht entwickelte sich seit 1984 zu kinesiologischem Unterricht und klinischer Arbeit. Die Aufmerksamkeit von Dennison auf Bewegung und Voraktivitäten als Teil der Zielsetzung von Edu-K wurde in meiner gesamten Arbeit vorrangig. Wie unsere Füße auf den Boden treffen, beeinflusst alles!

“Breath is Life” ist Teil eines größeren Werkes, das ich als eine absichtliche Brücke zwischen Edu-K und TFH geschaffen habe. Für mich müssen sie zusammenarbeiten.