Balance im Alltagsstress – Elena Kovaleva

Inhalt:

In der modernen Welt, inmitten von natürlichen und sozialen Kataklysmen, wirkt sich die Erhöhung des Lebensrhythmus negativ auf das Stressniveau aus, das durch den Verlust enormer Ressourcen aufgrund von Zeitmangel verschlimmert wird: Hobbies, warmherzige Gespräche mit Freunde und Verwandte, aktive Erholung und die private persönliche Zeit. Die Menschen, die nicht mit der Kinesiologie und Psychotherapie verwandt sind, haben meistens das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, aber oft ihre eigenen Charaktereigenschaften oder persönlichen Eigenschaften dafür verantwortlich machen. Eine angebotene Art, mit der Umsetzung der Methoden der Erziehungskinesiologie zu arbeiten, wird einem Menschen schnell helfen, den negativen Zustand loszuwerden, in den seine Persönlichkeit, sein persönliches Selbst, geraten ist. Es hilft, einen weiteren Prozess des Ausbalancierens effektiver zu machen und die besten Ergebnisse in kürzerer Zeit zu erzielen.

Elena Kovaleva:

Oberlehrer der internationalen Fakultät für pädagogische Kinesiologie in Russland, Präsident der Interregionalen öffentlichen Organisation der Kinesiologen „Association of Kinesiology“, THF-Lehrer, Visual Circles Lehrer, Praktiker der Entwicklung Kinesiologie, Psychologe.