Bitte lächeln! – Irmgard Schein

Inhalt:

Zähne können aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Wir fangen ganz klein an, zahnlos und unfähig, etwas Festes zu beißen, also abhängig von einer flüssig-weichen Futterquelle. Mit den ersten Mausezähnchen kommt die Macht und es entwickelt sich der kleine Macher. Doch Zähne sind nicht nur reines Kauwerkzeug. In der heutigen Medienwelt stehen sie auch für Attraktivität. Die Überlebensfrage, ob ich etwas zum Kauen habe, wird verdrängt durch ästhetische Gesichtspunkte, vor allem dem Wunsch nach einem strahlenden Lächeln. Doch kann das wirklich überzeugen? Diesmal soll nicht die Frage nach der richtigen Zahnstellung gestellt werden. Erfahren Sie, wie mit Unterstützung von Rosalinde Blüten auch mit schiefen oder fehlenden Zähnen ein strahlendes Lächeln als Ausdruck innerer Zufriedenheit möglich wird. „Bitte lächeln!“

 

Irmgard Schein:

Irmgard Schein hat 2005 die Ausbildung ‚Begleitende Kinesiologie DGAK‘ am IKL in Damme abgeschlossen und im Rahmen dieser Ausbildung ihre Facharbeit zum Thema Zähne ‚Der richtige Biss‘ geschrieben. Sie ist immer wieder fasziniert, wie sich die Themen des Alltags in den Zähnen widerspiegeln und zu überraschenden Erkenntnissen führen können. Sie hat die Fähigkeit, das Spiel mit den Zahnkarten in Kombination mit vielen anderen Systemen und Handwerkszeugen zu einem lebendigen Erlebnis werden lassen.