2_web_Entwicklungskinesiologie_IKL

Interview zur Entwicklungskinesiologie-Ausbildung mit Berrie v. d. Wittenboer-Beier

Berrie v. d. Wittenboer-Beier ist Begleitende Kinesiologin DGAK zert. und nimmt derzeit am 1. Ausbildungsjahr der Entwicklungskinesiologie teil. Wir haben Sie zur Ausbildung befragt.  

Du bist Kinesiologin BK DGAK zertifiziert und nimmst jetzt an der neuen Ausbildung Entwicklungskinesiologie am IKL teil. Was fasziniert dich an der Entwicklungskinesiologie?

    Mit Ewiki gestalte ich mein Leben so wie es mir gefällt!!!

Als Mutter kann ich mit Ewiki aus der Fülle schöpfen und bin gut informiert über eine gesunde kindliche Entwicklung, und über das was mein Kind und meine Familie wirklich brauchen. Tauchen in unserem Alltag Herausforderungen auf, so kann ich mich auf die Ewiki verlassen eine Lösung zu finden. Denn die Ewiki gibt mir die Lösungen die uns gut tun. Gleichzeitig spüre ich Freude, Beweglichkeit, Leichtigkeit und ein Vorankommen.

Für mich als Begleitende Kinesiologin und Mutter ist die Entwicklungskinesiologie die Basis unseres Daseins. Die Ewiki gibt Rückschlüsse und Informationen aus der Balance mit den Themen, denen wir in unserem Leben begegnen. Wir lernen wieder, uns wirklich wahrzunehmen. Und wir können aus alten Erfahrungen neue positive Erfahrungen machen, damit wir wieder Leichtigkeit in unserem Leben spüren.

Die Ewiki hat einen festen Platz in meinem Alltag gefunden. Sie gehört für mich genauso wie das Waschen und Zähneputzen zu meiner Gesundheitsfürsorge!

Zwei Supervisionen waren schon, was konntest du aus ihnen mitnehmen?

Die Supervisionen haben dafür gesorgt, dass ich mich noch intensiver mit den einzelnen Themen auseinandersetze. Bücher lesen, Vorträge halten, Übungen machen, meinen eigenen Prozess begleiten. Das hat mein Auftreten nach Außen mit Ewiki sehr gestärkt. Ich fühle mich sicher mit den Inhalten und kann meine Meinung vertreten. Bin in der Lage meine Kunden und Klienten ein wirklich schönes Geschenk anzubieten.

Wie arbeitest du als Entwicklungskinesiologin bzw. welche Projekte hast du  geplant?

Gesundheitsfürsorge und Entspannung für Jedermann/frau

Als Entwicklungsbegleiterin arbeite ich schwerpunktmäßig mit Ewiki. In nahezu jeder Balance nehme ich die Ewiki mit rein. Auch wenn ich es vorher noch nicht beabsichtigt hatte, taucht es während der Balance häufig auf. Jeder Klient der zu mir zum balancieren kommt, bekommt als tägliche Gesundheitsfürsorge, das “Sinne anschalten” mit nach Hause. Damit sie nicht “sinnlos” ihren Alltag verbringen, sondern sich gut mit sich selber verbunden fühlen und leistungsstark sind und bleiben!!! Bei Klienten, die noch ziemlich frisch in der Kinesiologie sind, nutze ich ganz gerne die Tagesworkshops. Dabei nutze ich den Muskeltest, um die Wahrnehmung der Klienten zu schulen. Diese Tagesworkshops veranschaulichen auf eine ganz einfache Weise die einzelne Themen der Ewiki, sodass auch Personen die keine Erfahrung mit der Kinesiologie haben, die Informationen verstehen!

Desweiteren arbeite ich mit der hiesigen VHS zusammen, und halte Vorträge zu den einzelnen Themen der Ewiki. Zudem informiere ich Kindergärten und Institutionen, die Menschen betreuen über die Ewiki und ihre Möglichkeiten. Zur Zeit plane ich einen Workshop für eine Firma. Diese Firma war auf der Suche nach einer Fortbildung für alle Mitarbeiter, von Leiterin bis zur Reinigungskraft zum Thema Teambildung. Es sollte allerdings etwas für den Körper sein, Spaß machen, Entspannung bringen und etwas neues beibringen. Und das ist Ewiki!!!

Mein Ziel ist es, die Ewiki für alle Nicht-Kinesiologen zugänglich zu machen, sodass es als Gesundheitsfürsorge in jeden Haushalt griffbereit ist. Dazu habe ich mich auf dem Weg gemacht, meine Instruktor-Lizenz zur Ewiki zu machen, und die Kurse in Bremen und umzu zu unterrichten.

Danke Berrie für das Gespräch!