Erfolgreicher Start ins Jahr 2019

 

Direkt am 02.01.2019 haben wir das neue Jahr mit dem Brain Gym® Instructor Lehrgang gestartet. Eine Teilnehmerin wird uns in diesem Newsletter an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. 

Ein weiteres Highlight war der Kurs BG 170 von Cecilia Köster und das anschließende Lehrertraining für die Building Block Aktivitäten.
Wir freuen uns diesen Tageskurs mit Heike Potthoff als Dozentin im Juni 2019 bei uns im Institut anbieten zu können.

                                      

Im Moment arbeiten wir intensiv an unserem neuen Kursplan 2019/2020 und hoffen diesen baldmöglichst veröffentlichen zu können. Ihr dürft euch neben dem gewohnten Kursprogramm auf weitere Highlights mit nationalen und internationalen Gastdozenten freuen. Lasst euch überraschen!

Für alle die ein tieferes Verständnis für visuelle Erfahrungen erlangen möchten mit Balancen, die deine Visionen, visuelles Lernen und Flexibilität fördern, der sollte sich am 13.-15.02.2019 den Kurs Creative Vision nicht entgehen lassen. Anmeldungen sind noch möglich.Dieser Kurs ist auch Voraussetzung des Vision Circles Lehrertrainings, welches wir im März 2020 von Amy Choi anbieten werden!

Ende Februar ist dann Dr. Brigitte Michaelis bei uns als Gastdozentin mit ihrem Kurs Balance mit System.

Der nächste internationale Gast ist Carol Ann Erickson mit den Kursen Rhythmisches Bewegungstraining nach Dr. Blomberg 1 und 3 (21.-24.03.2019), ein spezielles Bewegungsprogramm nach Dr. Blomberg, um die gesunde Entwicklung von Kindern zu fördern, aber auch um Entwicklungsstörungen zu beheben (auch bei Erwachsenen) wie Koordinations-, Aufmerksamkeits-, Lern- und Verhaltensprobleme.
Auch hier sind Anmeldungen nach wie vor möglich!

Besonders bedanken möchten wir uns bei den Verfassern der persönlichen Berichte, welche es uns ermöglichen, den Newsletter mit mehr Leben zu füllen! Wir freuen uns auf eine weitere rege Beteiligung.

  

Eurer IKL-Team

IKL Aktuell 

10.02.2019 - Praxistag: Projekte Planen

13.-15.02.2019 - Creative Vision 

16.02.2019 - Bal-A-Vis-X Übungstag für Bal-A-Vis-X Anwender mit                                    Jeannette Scheich

16.-17.02.2019 - Brain Gym® 2

17.02.2019 - Workshop Schwangerschaft - Dein inneres Wachstum

22.-24.02.2019 - Balance mit System (BmS) - Dr. Brigitte Michaelis

23.-24.02.2019 - Nähren und Gedeihen (Reihe Mein Körper und Ich)

08.-10.03.2019 - Integration von Schwangerschaft und  Wachstum

15.-16.03.2019 - Selbsterkenntnis und Selbstsabotage (Reihe Mein Körper                              und Ich)

16.-17.03.2019 - Kommunikation mit Klienten

17.03.2019 - Praxistag: Wissenschaftlicher Hintergrund von Kinesiologie

21.-22.03.2019 - Rhythmisches Bewegungstraining nach Dr. Blomberg 1 -                               Carol Ann Erickson

23.-24.03.2019 - Rhythmisches Bewegungstraining nach Dr. Blomberg 3 -                               Carol Ann Erickson

 

HIER BUCHEN

 

Rückblick Brain Gym® Instructor Training

 Für neun liebenswerte Kolleginnen und mich hat das neue Jahr gleich mit einer großen Herausforderung begonnen, die wir nach fünf gemeinsamen Tagen bravourös gemeistert haben. Am zweiten Tage des Jahres haben wir uns voller Vorfreude, aber auch ein bisschen Bange, in Damme im IKL getroffen, um das Lehrertraining für Brain Gym I und II zu absolvieren.

Unsere liebe Renate Wennekes hatte den Raum einladend vorbereitet und uns mit viel Schwung und Begeisterung durch fünf lange Tage geleitet. Auf wenig Schlaf hatten wir uns bereits eingestellt, denn das Programm, das wir absolvieren mussten, war sehr umfangreich.

                                  

Jede von uns konnte im Laufe dieser Ausbildungstage ein persönliches Wachstum feststellen und wir wurden immer sicherer in unseren Vorträgen vor der Gruppe. Bis zum Schluss konnten wir unser Energielevel hoch halten, dank Renate und dank der wunderbaren Übungen von Dr. Paul Dennison.

Am Schluss der Ausbildung haben wir uns zusammengeschlossen, um unser Wissen in neuen Projekten einzubringen, vor allem im Bereich des Angebotes für Kitas und hier speziell im Bereich der Vorschule.

Es war ein wundervolles Gemeinschaftserlebnis, bei dem man zwischendurch vergessen konnte, warum wir eigentlich da waren, vor allem beim gemeinsamen Tanzen zu Frederic Vahles „Anne Kaffeekanne“.

Herzlichen Dank an unsere hervorragende Lehrerin Renate Wennekes!

 

Diesen Artikel schrieb
Ingrid Schröter aus Hamburg. 3. Ausbildungsjahr

www.leichtigkeit-im-leben.de

                                 

 

---

Rückblick Cecilia Koester (USA)

Brain Gym® für besondere Förderung

 

„Gebe den Menschen eine Erfahrung!“

 Das ist Cecilias Leitsatz während dieses wunderbaren einfühlsamen Kurses gewesen. Wenn du willst, dass die Erwachsenen etwas tun für das Kind, brauchen sie eine Erfahrung die sie nachvollziehen können. Nur reden ändert nichts. (Erwachsenen= Eltern, Lehrer, Erzieher, Therapeuten….)

 Cecilia hat ein sehr einfühlsames Vorgehen mit Menschen zu arbeiten entwickelt. Sie benutzt den Muskeltest nicht. Sondern sie beobachtet sehr viel. Und findet über die drei Dimensionen heraus, wo die Person steht, was sie „leisten“ kann und was sie braucht.

Es hat mich sehr beeindruckt wie Cecilia eine Vorführbalance mit Elyas (6 Jahre) vor der gesamten Gruppe gemacht hat. Sie hat ihn eingeladen mit ihr zu spielen! Während sie mit Elyas „gespielt“ hat, hat sie uns gezeigt worauf wir achten sollten. Ohne das Elyas mitbekommen hat worum es geht. Er hat gespielt!!! Z.B. die motorische Unruhe-Kompensation, neurologische Überaktivität, die zum Teil fehlende Augenfolge Bewegungen, Augen-Handkoordination. Alles das, was ich schon beobachtet hatte und als kinesiologische Mutter auch regelmäßig mit Elyas balanciere. Aber nur kleine Fortschritte waren zu sehen. Sehr mühselig.

Cecilia wählte als Lernmenü die Körperkernaktivierung, die für die Organisation im Körper, und für die Beziehungen zu Menschen, Orten und Gegenstände zuständig ist.

Wir waren alle sehr erstaunt, wie ruhig seine Augen geworden sind, wie kontrolliert seine Augen-Handkoordination.

hier weiterlesen...

 

 

Am 30.06.2019 unterrichtet Heike Potthoff am IKL den ersten Building Block Activities Workshop!!!

 

Berrie van den Wittenboer mit Elyas

                      

Neuheiten aus der Entwicklungskinesiologie

 

Entwicklungskinesiologie in der Fachpresse

Dank der wunderbaren Journalistin Irisa S. Abouzari ist in der Ausgabe Januar 2019 des Naturheilkunde Journals ein toller Artikel von ihr über die Integration von Reflexen in der Entwicklungskinesiologie veröffentlicht worden!

Der Artikel kann unter folgendem Link aufgerufen werden:

Entwicklungskinesiologie:
Ein ganzheitlicher Weg zur Integration primärer Reflexe

 

Empfehlung: MICROBIRTH SCHOOL

 

Es gibt eine Gruppe von Wissenschaftlern, die die Auswirkung der Art der Geburt auf die Entwicklung des Kindes erforschen und über die Wichtigkeit einer natürlichen Geburt aufklären.

Es wurde 2014 ein Film veröffentlicht und auf deren Internetseite gibt es die Möglichkeit an verschiedenen Onlineseminaren teilzunehmen. Hier ein Ausschnitt aus einem Newsletter der Microbirth School (frei übersetzt):

 

1. Wir möchten das Bewusstsein für die Wichtigkeit der vaginalen Geburt (wenn möglich) und das ausschließliche Stillen erhöhen, um das Mikrobiom des Säuglings optimal zu ernähren für eine bestmögliche lebenslange Gesundheit.
2. Wir möchten auch das Bewusstsein für die neueste evidenzbasierte Forschung zu Gruppe B Strep schärfen, damit sich alle Angehörige der Gesundheitsberufe bei diesem schwierigen, differenzierten Thema viel sicherer fühlen.
3. Wir möchten uns eingehend mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über die mikrobiellen Eigenschaften von Muttermilch beschäftigen, um Eltern dabei zu helfen, eine umfassende Entscheidung zu treffen.

Weitere Informationen, aktuelle Angebote und mehr findet ihr auf deren Internetseite:

www.microbirth.com

 

Sommerspecial: Entwicklungskinesiologie an der Müritz

Sommer, Sonne, Wasser – und Entwicklungskinesiologie. Unsere beliebte Müritzwoche geht in eine neue Runde. Genieße erneut Erholung pur – von innen und außen.

                                    

Dich erwartet ein ganz besonderes Seminarprogramm. Erlebe alle 7 Tages-Workshops der Entwicklungskinesiologie „auf einen Streich“. Erhalte bei entsprechenden Voraussetzungen die Unterrichtserlaubnis für einen oder mehrere Workshops.

Hier ein Bericht von einer Teilnehmerin der Müritzwoche 2017:

 Mein Name ist Angelika, ich bin 40 Jahre, verheiratet und stolze Mutter von 3 Kindern. Das jüngste verdanken wir unter anderem einer sehr spontanen Entscheidung die Müritzwoche-Sommerspezial zu erleben.

Zu dem Zeitpunkt habe ich mein 2. Ausbildungsjahr zur begleitenden Kinesiologin am IKL abgeschlossen und in Überlegung wie es für mich weitergeht.

Am Tag der Anreise hat eine Kollegin, die diesen Sommerspezial-Workshop bewusst gebucht hat, ein Foto von den Aussichten des Ortes an der Müritz in unsere Ausbildungsgruppe geschickt. Und da ist es geschehen. Von jetzt auf sofort war es mir klar, da muss ich hin. Leider war keiner mehr zu erreichen, das IKL Büro war nun offiziell in den Ferien und Renate auf dem Weg dorthin. Das Warten kam mir wie eine Ewigkeit vor, aber in mir drin war ein brennendes Feuer und ich habe nichts und niemanden ausgelassen, um an die Zusage zu kommen. Beim schreiben dieser Passage kommt es mir wie Gestern vor.

Dann gegen 19 Uhr der Anruf von Renate, „Angelika, natürlich kannst du kommen!“, eine Kollegin war so lieb und hat mich mit auf ihr Zimmer einziehen lassen. Damit bin ich wahrscheinlich in die Geschichte der spontansten Personen zum Müritzworkshop eingegangen!

Um 20 Uhr saß ich im Auto, Fahrtstrecke über 400 km, in die Nacht hinein ohne eine Ahnung wo es wirklich hingeht, aber absolut sicher es ist das Richtige für mich!

Die Sommerspezialwoche an der Müritz kann man nicht beschreiben, die muss man erleben! Eine Reise durch die eigene Entwicklung der ersten 3 ½ Lebensjahre von der Empfängnis bis zur Selbstständigkeit von Sprache und Beweglichkeit. Nach einer sehr intensiven Woche voller Erlebnisse, Spaß, Freude mit tollen Menschen, ist ein Traum für mich in Erfüllung gegangen. Ich wurde schwanger, habe mich für das 3. Ausbildungsjahr am IKL angemeldet, bin seit April 2018 stolze Mama von 3 Kindern und seit dem Sommer BK DGAK zertifiziert.

Wie toll, dass ich diese Chance genutzt habe um Entwicklungskinesiologie zu erleben und kennen zu lernen. Das hat mir den Mut gegeben eine Schwangerschaft und die Geburt (Hausgeburt), begleitet durch meine tolle Hebamme Beate Krüger, auf eine andere Art und Weise zu erleben. Durch weitere Kurse der Entwicklungskinesiologie in Damme im Laufe dieser Zeit wurde ich gestärkt und begleitet.

Ich würde es wieder tun.

Herzliche Grüße Angelika

 

 

 HIER BUCHEN

 

Ideensammlung

Möchtest auch du einen Artikel über deine persönlichen Erfahrungen mit der Kinesiologie, ein Feedback zur Teilnahme an einem Kurs oder andere interessante Dinge aus dem Bereich der Kinesiologie mit uns teilen, dann lass uns bitte deinen Bericht vielleicht zusammen mit einem Foto zukommen. Wir nehmen das gerne in unserem Newsletter auf!

Kontakt: Nina Lampe, nina.lampe@ikl-kinesiologie.de