Liebe Freundin, lieber Freund der Kinesiologie,

in wenigen Wochen, am 20. November, findet unser diesjähriger Internationaler Edu-K-Tag im Marah-Seminarhaus Rahden statt (ehemals Update). Wir blicken mit Vorfreude und auch ein wenig Aufregung auf das zentrale Treffen der Brain-Gym- Instructoren in Deutschland. Denn zum einen können wir es kaum erwarten, euch die neuesten Erkenntnisse der Internationalen Kinesiologie-Konferenz in Banff / Kanada weiter zu geben.
 
Zum anderen findet der Internationale Edu-K-Tag gemeinsam mit dem Treffen des Vereins Edu-K zur Selbsthilfe e.V. statt, der in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert und Affiliate (=Deutschland-Vertretung) der Edu-K-Foundation geworden ist! Das bedeutet, dass du als Brain-Gym-Instructor der Affiliate beitreten kannst und direkte Verbindung zur Foundation hast! Welch ein Schatz für deine tägliche Arbeit in der Kinesiologie-Praxis und als Kursleiterin.
 
Wir freuen uns auf dich zu unserem Internationalen Edu-K-Tag. Mehr Infos findest du im aktuellen Flyer. Hier geht es zur Anmeldung.
 

Herzliche Grüße

Renate Wennekes
und das IKL-Team

---

IKL Aktuell

Internationale Kinesiologie-Konferenz in Banff (Kanada)

Lisa Wennekes war für das IKL dabei: "Ich war tief beeindruckt von meinen Erlebnissen auf der diesjährigen Internationalen Kinesiologie Konferenz in Banff. Zum ersten Mal erlebte ich die jährliche Konferenz aktiv mit und konnte mitunter am eigenen Leibe in Form von Balancen erleben, was für eine unglaubliche Expertise und tiefgründiges Wissen wir in der internationalen Welt der Kinesiologen haben. Ein riesiger Schatz... "

Lisa hat mit Ruben Degendorfer vom IAK Freiburg zahlreiche Kurzvideos gedreht und möchte euch damit an diesem Schatz teilhaben lassen: https://www.youtube.com/channel/UCIu4C5-GFV9E31FB8DuAcBg. Mehr Wissen und Erfahrungen gibt es dann zum Internationalen Edu-K-Tag am 20. November!
---

28.Oktober - 1. November: Brain-Gym-Instructor-Lehrgang

Brain-Gym zu unterrichten, ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe. Der 5-Tages-Lehrgang bereitet dich mit allen Facetten darauf vor, ein guter Brain-Gym-Kursleiter zu werden. Profitiere von Renates pädagogischer und kinesiologischer Erfahrung und lerne, selbst, außergewöhnliche Seminare zu geben. Wie sich das für die Teilnehmer anfühlt, hat Inka in Versform zusammengefasst.

>>Brain-Gym Instructor

---

3. - 6. Januar: Beziehungsreflexe im Harz

Unsere Kinesiologie-Woche mit Renate in den Rauhnächten erfreut sich sehr guten Zuspruchs, es gibt nur noch wenige freie Plätze. Wer damit liebäugelt, noch teilzunehmen, meldet sich am besten gleich an und genießt noch den Frühbucherpreis (bis 31.10.15). Thema der 4 intensiven und inspirierenden Tage im Harz sind die Beziehungsreflexe wie zum Beispiel der Sehnreflex, Bondingreflex, die Anpassungsreflexe und die Glaubensmuster. >>Harzwoche     >>Harzflyer.

Die nächste Kinesiologiewoche findet mit Lisa vom 13. - 17. Mai 2016 in Berlin statt. Das Thema ist: Selbstmanagement mit Kinesiologie. Hier geht's zum Info-Flyer.

---

21. – 24. Januar: Amy Choi (Hong Kong)

Amy bringt uns auch dieses Mal zwei Kurse mit, die uns an der fernöstlichen kinesiologischen Denkweise teilhaben lassen und in die traditionelle chinesische Energielehre einführen. Achtung: Frühbucherpreise bis 31.10.2015

21. Januar 2016 : Authentisch leben – die Spiegelmethode nach Amy Choi
22. -24. Januar 2016: Ma Wang Dui Qigong Metapher Balancen – im Fluß mit den 14 Meridianen

 

---

Kinesiologie-Ausbildung

Kompaktprogramm "Einstieg in die Kinesiologie" startet im Januar

Im Januar startet wieder unser Kompaktprogramm, dass dich sanft und kompetent in die große Welt der Kinesiologie einführt. Du nimmst an den Grundkursen aus Touch for Health, Brain-Gym und dem Orientierungstag teil und erhältst zwei Balancen - und alles mit Preisvorteil und förderfähig. Zum "scharfen" Start im August bist du dann bestens vorbereitet. Natürlich kann dieses Kompaktprogramm auch für sich gebucht werden - dann ist es ein wunderbares Selbsthilfeprogramm für dich, Familie und Freunde.

>>Kompaktprogramm Einstieg in die Kinesiologie.

---

Ausbildungsabsolventen vorgestellt: Berrie v. d. Wittenboer-Beier

Berrie hatte während ihrer Ausbildung eine Doppelaufgabe zu erfüllen, denn ihr Pflegesohn Elyas war in allen Seminaren und Supervisionen immer mit dabei. So konnte sie sich neben den allgemeinen Ausbildungsbestandteilen auch intensiv in die Besonderheiten der kinesiologischen Arbeit mit Pflegekindern /-Familien einarbeiten. 2015 beendete sie die Ausbildung zur Kinesiologin BK DGAK zert. mit Bravour. Mit ihrer Genehmigung veröffentlichen wir hier Teile ihres Entwicklungsberichtes, in dem die Teilnehmer die Ausbildung reflektieren.  Berrie wird sich in ihrer kinesiologischen Arbeit verstärkt den Pflegefamilien und -kindern widmen. Wer sich mit ihr austauschen möchte bzw. ihren Rat braucht, wendet sich an das IKL.

---

Facharbeit aktuell - "Was bleibt - wenn das Bonding fehlt - die kinesiologische Betreuung von Pflegekindern"

Bei der Präsentation ihrer Facharbeit für die Ausbildung zur Kinesiologin BK DGAK nahm Berrie v. d. Wittenboer-Beier die Zuhörer mit auf eine besondere Reise: Sie sollten mit den Augen eines Pflegekindes sehen lernen. Hier ist diese Reise auch für dich.

---

Erfahrungsbericht

Dank der Bahnung auf der Bühne voll konzentriert

Hermann Helming ist Musiker und Dozent an der Universität Osnabrück im Fach "Mentales Üben mit Kinesiologie". Er beschreibt, wie er mit der Bahnung seine Konzentration im Konzert steigert. Viel Spaß beim Lesen...

---

Nachlese

IKL beim 1. Infotag "Natürlich gesund" in Leibers Scheune in Damme dabei.

Das IKL präsentierte sich beim 1. Infotag “natürlich gesund” einem großen Publikum aus Damme und Umgebung. Organisiert wurde der Tag von IKL-Teammitglied Heike Potthoff, die damit ganzheitliche Methoden einem noch größeren Kreis an Menschen zugänglich machen möchte. mehr...

---

Aktuelle Seminare

---

IKL International

Rückblick: Renate Wennekes mit "Integration von Reflexen und Reaktionen" in Moskau (Oktober 2015)

27 Frauen nahmen in Russlands Hauptstadt am Kurs "Integration von Reflexen und Reaktionen" teil, den Elena Kovaleva organisiert hatte. Elena hat ihren Brain-Gym-Instructor am IKL in Damme gemacht und arbeitet eng mit unserem Institut zusammen. "Ich spüre, dass unsere gemeinsame Arbeit Früchte trägt. Es waren mehrere Frauen aus anderen Regionen dabei, auch zum Beispiel drei Frauen aus Sibirien, die ganz begeistert waren", freut sich Renate. Teil ihrer Reise war auch eine große Konferenz in Moskau.

Im Frühjahr 2016 fliegt Renate wieder nach Moskau, u.a. dann zu einer Konferenz mit allen aktiven Kinesiologinnen in Russland. Ziel ist dort,  die Zertifizierung und Zusammenarbeit zu besprechen. Renate wird als Vertreterin der Edu-K-Foundation und der Entwicklungskinesiologie dabei sein.

---