Juli 2017: Entwicklungskinesiologie an der Müritz

 

Endspurt für das Müritz-Sommerspecial

 In ca. einem Monat ist es soweit: die 2. Auflage des Sommerspecials an der Müritz beginnt. Unsere TeilnehmerInnen freuen sich schon sehr, eine Woche im Top-Urlaubsgebiet in Mecklenburg-Vorpommern zu verbringen, mit Renate und Ulla zusammen zu sein und sich selbst auf die Reise in die frühkindliche Entwicklung zu begeben. Einige wenige Plätze sind noch frei – wenn du Zeit und Lust hast, melde dich noch noch kurzfristig an: info@ikl-kinesiologie.de oder gleich per Telefon: 05491/97670. 

 Bei entsprechenden Voraussetzungen kannst du auch die Lehrberechtigung für alle 7 Tages-Workshops der Entwicklungskinesiologie erwerben. Ines Fasch hat sie bereits, sie schloss in der vergangenen Woche den Entwicklungsbegleiter IKL mit Erfolg ab. Unten liest du ihren Bericht,warum die Entwicklungskinesiologie für sie so wertvoll ist. Außerdem in dieser Ausgabe: Ein Resümee von Mechthild Nolte über die 7 Tage an der Müritz vor 2 Jahren. Viel Spaß beim Lesen – und sehen wir uns?

 

Renate Wennekes und das IKL-Team

---

17. - 23. Juli - Entwicklungskinesiologie an der Müritz

Sommer, Sonne, Wasser – und Entwicklungskinesiologie. Erholung pur – von innen und außen.

Alle Kurse sind ohne Voraussetzungen:

• 17. Juli 2017:  Empfängnis – Deine Kraft für Entscheidungen

• 18. Juli 2017: Sinne – Dein Kontakt zu dir und der Welt

• 19. Juli 2017: Schwangerschaft – Dein inneres Wachstum

• 20. Juli 2017: Reflexe – Dein Agieren und Reagieren

• 21. Juli 2017: Geburt – Dein Mut zur Veränderung

• 22. Juli 2017: Frühkindliche Motorik – Deine Beweglichkeit im Leben

• 23. Juli 2017: Sprache und Handgeschick – Dein Schlüssel zur Kreativität

 Anmeldung und Infos: Sommerspecial: Entwicklungskinesiologie an der Müritz

---

"Die Kurse haben geholfen, das Kind hinter dem Problem zu sehen"

Ich hatte meine Tochter eingeladen mit mir eine Woche an der Müritz zu verbringen. Ich bin Kinesiologin, meine Tochter ist Motologin und Mutter eines damals einjährigen Sohnes.

Unsere Idee war es, Fortbildung und Urlaub miteinander zu kombinieren und eine schöne gemeinsame Woche zu verbringen, da wir weit voneinander entfernt wohnen.

Aber der Anspruch von Renate war klar gesetzt. Es war eine Fortbildung über eine Woche. Jeden Tag ein anderes Thema der Entwicklungskinesiologie. Die Teilnahme meiner Tochter war leicht möglich, mit Brain-Gym 1+2 im Gepäck hatte sie eine Grundlage.

Leider haben drei Tage Fieber und danach vier Backenzähne unsere Pläne durchkreuzt und uns gezwungen, uns themenspezifisch aufzuteilen. Meine Tochter nahm am Schwangerschaftstag komplett teil, ich am Tag über die frühkindlichen Reflexe. Die anderen Tage haben wir uns aufgeteilt oder auch leider nur teilweise teilgenommen.

Dennoch waren wir ganz klar Teil der Gruppe. Das war sehr schön zu erleben. Unsere Entscheidung im Kurs zu sein oder doch für uns in Ruhe zu sein wurde absolut respektiert. Im Rückblick kann ich sagen, dass wir genau bei den richtigen Kursinhalten anwesend waren.

Es ist Vieles balanciert worden. Die Themen und Balancen fließen in meine tägliche Arbeit mit ein und vor allem helfen sie mir, inne zu halten: das Kind hinter dem Problem zu sehen.

Natürlich haben wir nicht das Zertifikat bekommen, die Workshops der Entwicklungskinesiologie anbieten zu können. Aber für uns war es eine ganz wichtige Woche: Mutter-Tochter mäßig, inhaltlich und für die Zukunft.

Danke an Renate, danke an Ulla, danke an die Gruppe.

Mechthild Nolte