Entwicklungskinesiologie

Entwicklungskinesiologie2

Link_Geschichte_der_Entwicklungskinesiologie

Dies ist ein relativ junger Ast des Baumes der Kinesiologie, der von Renate Wennekes und Angelika Stiller 1990 entwickelt wurde. Die Entwicklungskinesiologie entstand aus dem Bemühen heraus, die Brain-Gym® – Übungen näher zu erklären. Heraus gekommen ist eine faszinierende Kinesiologie-Richtung, die . .

  •  . . .  Vorgänge von der Empfängnis über Geburt bis hin zur Sprachentwicklung auf ganz neue Art erklärt.
  •  . . .  tiefe Balancen ermöglicht, indem man die eigene frühkindliche Entwicklung anschaut und balanciert.
  • . . .  uns die Chance gibt, unsere angeborene Kompetenz und Lebenskraft zurück zu gewinnen.
  • . . .  Eltern, PädagogInnen,ErzieherInnen neue Einsichten für die Kinderentwicklung und -erziehung gibt.
160503_Icon_Entwicklungskinesiologie_Ausbildun_gruen
Icon_Workshops
Icon_Kurse

Du kannst die Entwicklungskinesiologie (EwiKi) auf verschiedenen Wegen erleben und erlernen: über die Tageskurse, die Kurse, die Ausbildung oder die Beziehungsreflexe.

Die Entwicklungskinesiologie ist eine anerkannte Ausbildung der Educational Kinesiology Foundation. 

Die Entwicklungskinesiologie© bietet jedem Menschen die Chance, durch die kinesiologische Integration natürlicher Bewegungsabläufe und Sinneserfahrungen seine angeborene Kompetenz und Lebenskraft zurückzugewinnen. Ziele und Visionen der Entwicklungskinesiologie sind:

  • Informationen über die Schaltstellen im Leben vom Mutterbauch bis zum Tod
  • Informationen über die frühkindliche Entwicklung
  • Bewunderung für unser eigenes Wachstum und das Wachstum der Kinder
  • Das eigene Potential entdecken und das Bewusstsein im täglichen Leben, dem Berufsleben und für den Lebensweg stärken
  • Das Wachhalten der Verantwortung für Kinder und das Fortbestehen unserer Gesellschaft
  • Leichtigkeit und Spielen erleben

Die Ausbildung Entwicklungskinesiologiebegleiter IKL zertifiziert befähigt dich, kompetent mit allen sieben Themen der frühkindlichen Entwicklung zu arbeiten. Du erhältst den Titel Entwicklungskinesiologiebegleiter/in IKL zertifiziert und hast die Möglichkeit, dich auf www.entwicklungskinesiologie.de sowie www.developmental-kinesiology.com zu registrieren. Die Entwicklungskinesiologie bietet mit dem Practitioner und Instructor weitere Qualifikationsmöglichkeiten.