Viele Menschen sind nach ersten Erfahrungen mit der Kinesiologie so begeistert, dass sie sich entscheiden, sie zu einem festen Bestandteil ihres Lebens oder sogar ihrem Beruf zu machen.

Wir bieten bei uns am Institut verschiedene berufsbegleitende kinesiologische Aus- und Weiterbildungen an: zertifizierte Ausbildung zum Begleitenden Kinesiologen, zum Entwicklungsbegleiter sowie zum Brain Gym® und Touch for Health Instructor. Ebenfalls haben wir regelmäßig weitere Instructor / Lehrertrainings für verschiedene Kurse im Programm.

Wir legen größten Wert auf eine qualifizierte professionelle Ausbildung so daß unsere Angebote von der Deutsche Gesellschaft für angewandte Kinesiologie (DGAK) bzw. von der Edu-K Foundation / Breakthroughs International und dem International Kinesiology College (IKC) anerkannt sind. 

Was hat mir die Ausbildung zur Kinesiologin BK gebracht?
Vor dieser Ausbildung habe ich mich lange mit gesundheitlichen “Baustellen” herumgeschlagen und es kamen mit der Zeit noch weitere dazu.
Und da stellte ich mir die Frage: „Was kann ich für mich tun, dass es mir besser geht und ich aus dem „Hamsterrad“ herauskomme?!“
Daher lag der Fokus anfangs darauf, diese Ausbildung mache ich nur für mich!
Folgendes hat sich bei mir verändert:
– Mehr Ausgeglichenheit
– gesundheitliche Veränderungen
– Selbstsicherheit
– Mehr Lebensqualität – u. a. kann ich draußen wieder etwas unternehmen

Und Folgendes habe ich u. a. gelernt:
– Übungen und Balancen zum Stressabbau
– Selbsthilfetechniken zur Unterstützung der Gesundheit
– Wahrnehmung – was hat mein Körper mir zu sagen
– Das „Heft“ wieder selber in die Hand zu nehmen
– Spaß – kinesiologische Mitmachvorträge zu halten

Die Seminare Brain-Gym, TFH, Nähren und Gedeihen und Mut und Stärke zählen für mich persönlich zu den wichtigsten Bausteinen in der Ausbildung.
Bei den Kontrollterminen sind die Ärzte weiterhin mit meinen positiven Veränderungen zufrieden.
Ich bin froh und dankbar, dass ich „die Reißleine gezogen habe und diesen Weg für mich gegangen bin.

Jutta („Mondinnen“)