Brain Gym® Instructor Training November 2020

Brain Gym® Instructor Training November 2020

Vom 11.-15.11.2020 fand bei uns wieder ein Brain Gym® Instructor Training statt. Es war eine tolle und intensive gemeinsame Zeit und wir haben jetzt 10 weitere Brain Gym® Instruktorinnen bei uns in Deutschland!

Vielen Dank an alle für diese schöne gemeinsame Zeit!

Dieses Jahr fing der BG Instruktor am 11.11.20 an. Den Zahlen nach zu deuten, sollte es ein neuer Anfang werden. Obwohl ich sehr aufgeregt war, gaben mir die Zahlen und meine Familie Mut und ich wollte unbedingt Instruktor werden, um die wunderbare Methode weiter zu geben. Nichts desto trotz konnte ich mich als ,,Lehrer „nicht so recht vorstellen.
Renate hat uns dabei begleitet, während wir uns immer mehr als Lehrer entdeckten. Vor allem wie wir lernen und wie wir Lehren. Wir lernten, was unsere Stärken sind und wo unsere Herausforderungen liegen. Es ist immer wieder eine große Bereicherung, von Renate zu lernen und an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben zu dürfen. Ihr großes Wissen hat uns durch den Kurs getragen und Renate hat dank ihrer Erfahrung und ihrem Wissen, jeden einzelnen dort abgeholt, wo er oder besser gesagt sie stand. Ich merkte jeden Tag, wie die Gruppendynamik immer mehr wuchs und jeder sich gegenseitig ein Stück weit ergänzte. Sogar die zwei Online Teilnehmer, haben mich überrascht, wie gut das harmonierte. Es gab in und mit der Gruppe auch magische und zauberhafte Momente , aber mehr möchte ich darüber nicht verraten, das muss jeder selber erleben😊
Der erste Tag war sehr aufregend. Unsere Gruppe war von der ersten Minute an harmonisch. Wir haben die ersten Aufgaben bekommen und ich war motiviert und gespannt auf die nächsten Tage.
Der zweite Tag war für mich sehr anstrengend und ich hatte das Gefühl, nicht gut vorbereitet zu sein. Auf der einen Seite war ich damit beschäftigt, meine Gedanken klar zu ordnen und bei mir zu bleiben und auf der anderen Seite wollte ich den Stoff und alles andere mitkriegen und mich darauf konzentrieren. Der Tag zog sich für mich immer mehr in die Länge und ich hatte das Gefühl, als ob mein System bald abstürzt. Ich fragte mich langsam, wie ich das alles überleben soll. Die Brain Gym Übungen und die verschiedenen Aktivitäten, die wir zwischen durch machten, halfen mir über den Tag zu kommen. Kurz vor meinem Vortrag, der ganz zum Schluss stattfand, hatte ich einen Energieaufschwung. Es lief irgendwie und ich war unzufrieden. Ich war sehr streng zu mir selbst und hab mich dadurch fertig gemacht. Und so gingen die Tage relativ schnell um.
Am vierten Tag, hatte ich ein Gefühl, das mir aus meinen Schwangerschaften bekannt vorkam. Als Mama von 4 Kidis kenne ich die Gefühlsstadien sehr gut.
Das war vergleichbar mit den Gefühlen am Ende einer Schwangerschaft. Wenn die Geburt kurz bevor steht, fühlt man eine Mischung aus Freude, Euphorie, Aufregung, Glückseligkeit, Liebe aber auch Angst, Unsicherheit ob man das schafft, man stellt sich selber in Frage und vieles andere… Nichts desto trotz überwiegt immer das Gefühl der Freude und der Liebe zu dem Baby im Bauch. Auch wenn ich nicht alles vorhersehen konnte, eines wusste ich, solange ich im Vertrauen bin, zu mir und zu meinem Baby, wird alles gut.
Und diese Erkenntnis hat mir das Instruktor Training nochmals verdeutlicht. Dort hatte ich die Chance, in einem einerseits anspruchsvollem und stressigen aber gleichzeitig auch sehr geschütztem Rahmen, meine alten Programmierungen und Herausforderungen kennen zu lernen und denen auf den Grund zu gehen, Altes loszulassen, damit in mir etwas Neues wachsen kann und ich die wunderbare Arbeit der Edu-Kinestetik weiter in der Welt tragen kann.
Danke Renate für die anstrengende und zugleich wunderbare und lehrreiche Zeit.

Diana Münz