Erfahrungsbericht zum EWIKI-Intensivlehrgang von Anika Klausing

Pfingsten- das bedeutet für mich eigentlich Kurzurlaub mit der Familie, Grillen mit Freunden, Fahrradtouren, Spargeltour…letztes Jahr war das alles anders.

Auf dem Weg zur Entwicklungskinesiologin IKL zertifiziert bedeutete Pfingsten Intensivwoche Entwicklungskinesiologie, kurz EWIKI, wie wir sie liebevoll nennen. In der Regel hat man, um sinnvoll teilnehmen zu können, schon den einen oder anderen Kurs der Entwicklungskinesiologie besucht, sodass diese Woche oft auch sowas wie den Abschluss der Ausbildung bedeutet. So war es auch in meinem Fall, ich habe diesen Tagen regelrecht entgegen gefiebert und sollte nicht enttäuscht werden. Dank einer Renate mit ihrer unglaublichen Erfahrung und Kompetenz und Heike, die hier in nichts nachsteht, wurde unsere unglaublich nette Gruppe in die Tiefen der frühkindlichen Entwicklung begleitet und ich glaube, hier für alle sprechen zu können, dass dies Erfahrungen waren, die keiner von uns missen möchte und die jeden von uns auch nochmal ganz intensiv in die Auseinandersetzung mit den eigenen frühkindlichen Mustern gebracht hat.

So wurden in diesen Tage nochmal alle Entwicklungsprozesse beginnend von Empfängnis und Zeugung über den Schwangerschaftsverlauf, die Entwicklung der Sinne und Reflexe, die Geburt, Motorik und letztlich der Sprache und unserer Handgeschicklichkeit durchlebt. Immer gab es die Chance für jeden von uns, durch feine und sensible Balancen die eigenen Lernchancen und Entwicklungspotentiale entdecken und integrieren zu können- welch ein Geschenk!

Die Vorführbalancen von Renate mit Kleinstkindern und Erwachsenen haben uns in Staunen versetzt und auch heute ist es für mich oft noch ein Wunder, welche Veränderungen sich in kurzer Zeit oft schon durch nur eine einzige EWIKI- Balance bei Klienten zeigen.

Ich bin ein riesiger Fan der Entwicklungskinesiologie und biete sie meinen Klienten an, sooft es geht ! Mit ein wenig Stolz darf ich vllt sagen, dass es mittlerweile das eine oder andere EWIKI- Baby einer EWIKI- Mami auf die Welt geschafft hat und beide hellauf begeistert scheinen von dem, was sie durch entwicklungskinesiologische Begleitung haben erleben dürfen.
Also, wer die Chance hat, – ergreift sie und erlebt die EWIKI in der Intensivwoche!!!