Ab 26. Mai: Carla Hannaford in Damme

Carla Hannaford  171 (1)
Ab dem 26. Mai ist Carla wieder an unserem Institut, und wir freuen uns sehr über ihre wissenschaftlichen Impulse für unsere Arbeit.

Carlas brandneuer Kurs „Playing in the Unified Field – Kinesiologie im Schwingungsfeld des 21. Jahrhunderts“ (26.Mai), dessen Basis auch ihr Buch “Playing in the Unified Field” ist, gibt uns die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Hirnforschung und der Quantenphysik, die die Kinesiologie bestätigen und den Teilnehmern gleichzeitig einen tiefen Hintergrund über den Wert der kinesiologischen Balancearbeit geben. Ihr zweiter Kurs „Die Physiologische Basis des Brain Gym®“ (28.Mai) vermittelt dir ein tiefes Verständnis von Brain Gym® auf der Basis aktueller neurowissenschaftlicher Erkenntnisse. Für die Kurse gibt es bis zum 28. Februar Frühbucherrabatt.

„Wie kann ich eine gute praktizierende Kinesiologin, ein guter praktizierender Kinesiologe sein?“ Das fragte Carla Hannaford auf einem Vortrag, den sie vor einiger Zeit hielt und der immer noch hochaktuell ist. Der Vortrag steht uns jetzt als Artikel in deutscher Sprache zur Verfügung und ist sehr lesenswert.

Zum Beispiel zum Thema Kinesiologe als Helfer: “Ich werde euch etwas zeigen, denn ich weiß, dass dieser ganze Raum voll von Helfern ist (Carla macht den Muskeltest mit Yunta). „Yunta, ich bin hier um dir zu helfen.“ (Yunta’s Muskel schaltet ab, der Arm geht runter), „Oh nein, wie hat sich das für dich angefühlt?“ (Yunta sagte) „Ein wenig komisch.“ „Ja, wie fühlt sich das an: Yunta, ich bin hier, um zu erkennen wer du bist.“ (Der Muskeltest bleibt stark). Keiner braucht Hilfe. Keiner auf diesem Planeten braucht Hilfe, es sei denn sie bitten um Hilfe.” Was unsere kinesiologische Arbeit mit Gamma-Wellen, dem Doppelspalt-Experiment und der Schumann-Resonanz zu tun hat, steht in diesem Beitrag.

>> Zum Vortrag von Carla Hannaford

>> Blog