Facharbeiten vorgestellt: Die innere Kommunikation

Zur 3-jährigen Ausbildung zur Kinesiologin BK DGAK zertifiziert gehört eine Facharbeit über ein selbst gewähltes Thema. Die Erkenntnisse dieser Facharbeiten sind so spannend, dass wir sie dir nicht vorenthalten möchten. Micheline Schweicher hat ihre Arbeit über die innere Kommunikation geschrieben. Für mehr Infos zu ihrer Facharbeit kontaktiere bitte das IKL – Büro unter 05491/97670.

Das Thema meiner Facharbeit ist die innere Kommunikation.

Jeder kennt das, man ist in einer bestimmten Situation manchmal zwiegespalten, man ist ängstlich wenn man mutig sein sollte, hat Selbstzweifel obwohl man stark sein sollte.

Jeder von uns ist eine multiple Persönlichkeit. Das ist normal und nichts Krankhaftes. Das sind nur unsere inneren Stimmen (inneres Team), die je nach Situation laut werden und unser Handeln beeinflussen. Die Stimmen haben Namen, z.B. die Mutige, die Ängstliche, die Zweifelnde, das innere Kind, usw.

In meiner Facharbeit geht es darum, sich dieser Stimmen bewusst zu werden und sich anzuschauen, ob sie je nach Situation angebracht sind und warum gerade diese Stimme so laut wird. Meistens sind die Stimmen in unserer Kindheit geprägt worden und kommen nun immer, wenn sie an etwas aus unserer Kindheit erinnert werden (Trigger) heraus und überfallen unser Bewusstsein. Dies geschieht auf der unbewussten Ebene. Doch wenn man sich dessen bewusst wird, kann man gut mit kinesiologischen Balancen daran arbeiten.

Diese Arbeit war für mich sehr hilfreich und hat mein Denken verändert. Ich denke jetzt bewusster und komme mir sehr oft selbst auf die Schliche, wenn sich wieder mal eine innere Stimme meldet, die nicht angebracht ist.

Zum Schluss:

Ich danke dem ganzen IKL-Team und speziell Renate von Herzen für ihre Arbeit und ihre unerschöpfliche Energie und Unterstützung.


>> mehr zur 3-jährigen Kinesiologie-Ausbildung an unserem Institut

>> Blog