Foto

Ausbildungsabsolventen im Portrait: Katharina Kohlmayr

Foto

Katharina Kohlmayr (2.v.r.) ist eine von den Smarties, die erfolgreich die 3-jährige Ausbildung zur Kinesiologin BK DGAK abgeschlossen haben. Im Interview erzählt sie, was ihr die Ausbildung gebracht hat und wie es kinesiologisch weitergeht. Mehr zur Ausbildung an unserem Institut erfährst du hier. Wie bist du zur Kinesiologie-Ausbildung gekommen? Als Geschäftsführerin einer Agentur, die sich auf Krisenkommunikation und  Beratung in Veränderungssituationen spezialisiert hat, fehlte mir etwas. Die Instrumente waren okay, wir hatten gute Analyse- und Trainingstechniken und der theoretische Überbau passte. Aber das Ergebnis war häufig nicht zufriedenstellend. Irgendwann leuchtete uns auf, warum! Weil wir zu wenig...

IMG_0082

1. Ausbildungsjahr: Supervisions-Balancen prima gemeistert

IMG_0082

Zum 1. Ausbildungsjahr gehörten die 45 minütigen Supervisionsbalancen, in denen die Teilnehmer erfahrene KinesiologInnen balancieren. Hier können sie zeigen, was sie in den vergangenen 10 Monaten gelernt und erfahren haben. Und unsere Damen haben das bravourös gemeistert. Die "Klienten", zum großen Teil KinesiologInnen mit eigener Praxis, waren voll des Lobes über die Balancesicherheit und Routiniertheit des 1. AB-Jahres. Für viele Kinesiologinnen war es ein schönes Wiedersehen mit dem IKL-Team.  Feedback von Renate: Wir hatten im ersten Ausbildungsjahr die Feedbackbalance. Wie immer habe ich mich gefreut, dass 14 professionelle Kinesiologen gekommen sind und die Balancen so wunderbar gelaufen sind. Die Teilnehmer...

Foto (19)

Edu-Kinestetik in Russland auf dem Erfolgsweg

Foto (19)

Vom 23. - 25. April wurde eine Konferenz vom staatlichen Institut für Familie, Bildung und Erziehung in Russland zum Thema Brain Gym abgehalten. Ich war als Vertreterin der Educational Kinesiology Foundation geladen und als Spezialistin für Entwicklungskinesiologie. Es ging um das staatlich gewährleistete Recht auf Bildung für alle - festgelegt in der Konvention über die Rechte für Behinderte 2013 - und inwieweit die edukative Kinesiologie da sowohl in der Fortbildung für Lehrer und Erzieher, als auch im täglichen Umgang als Hilfe für den einzelnen eingesetzt werden kann. Es gab viele beeindruckende Berichte für den Erfolg von Brain Gym und Entwicklungskinesiologie...

2_web_BAVX_am_IKL

Bal-A-Vis-X Practitioner berichten aus der Praxis

2_web_BAVX_am_IKL

Die Arbeit mit den bunten Bällen ist wunderbar effektiv - das zeigen die spannenden Berichte der Practitioner: Micheline Collier, Lüttich - Belgien: Physiotherapeut-Psychomotricien, Practitioner in Bal-A-Vis-X Damien: Vorgeschichte: 9 Jahre, 3. Klasse Grundschule, ADHS (nimmt Ritalin) Verhalten:  Konzentrationsstörungen, bewegt sich viel, fällt vom Stuhl. Große Schwierigkeiten bei der Feinmotorik u.a. unleserliche Handschrift, impulsiv, ängstlich, manchmal aggressiv. Er kann seine Schuhe nicht zubinden. Sessions BAVX: Von Oktober 2014 bis Februar 2015 1/2 Stunde, 2 Mal im Monat (Damien nimmt kein Ritalin vor den BAVX Sessions oder an freien Tagen. Damien ist motiviert und respektiert die Regeln des BAVX und trainiert...

Foto (17)

Renate in Russland: Mentorenprozess erfolgreich abgeschlossen

Foto (17)

Im April habe ich meinen dreijährigen Mentorenprozess mit Elena Kovaleva in Russland abgeschlossen. Es war ein Genuss zu erleben, wie sicher und selbstverständlich Elena unterrichtet hat. Die TeilnehmerInnen haben uns zum Abschluss ein schönes Geschenk gemacht. Sie haben eine Geschichte erzählt, dass ein Engel - damit war ich gemeint - von Elena 2011 ausgewählt wurde, die Edukative Kinesiologie wieder nach Russland zu bringen. Russland hat die Kinesiologie durch Carla Hannaford schon in den 90iger Jahren kennengelernt und sie begeistert aufgenommen. Sie hat sich schnell verbreitet, aber den internationalen Anschluss verloren. Der Engel hatte ein Ei in sich, dieses Ei hat...

Facharbeiten vorgestellt: “Renates kinesiologische Schatzkiste”

Zur 3-jährigen Ausbildung zur Kinesiologin BK DGAK zertifiziert gehört eine Facharbeit über ein selbst gewähltes Thema. Die Erkenntnisse dieser Facharbeiten sind so spannend, dass wir sie dir nicht vorenthalten möchten. Daniela Volkery hat eine Schatzkiste an kinesiologischen Hintergrundinformationen zusammengestellt. Für mehr Infos zu ihrer Facharbeit kontaktiere bitte das IKL – Büro unter 05491/97670. In den drei Jahren der Ausbildung wurdenwährend der Kurse, neben den normalen Kursinhalten, viele zusätzliche Informationen und Erfahrungen der Kursleiter erzählt. In meiner Facharbeit habe ich die Hintergrundinformationen der IKL- und unserer Ausbildungsleiterin Renate Wennekes zusammengetragen, wodurch sich der Name der Facharbeit „Renates kinesiologische Schatzkiste“ erklärt. Mir...

Foto

Ausbildungsabsolventen im Portrait: Daniela Volkery

Foto

Daniela Volkery (1.v.l.) ist eine von den Smarties, die im Sommer 2014 erfolgreich die 3-jährige Ausbildung zur Kinesiologin BK DGAK abgeschlossen haben. Im Interview erzählt sie, was ihr die Ausbildung gebracht hat und wie es kinesiologisch weitergeht. Mehr zur Ausbildung an unserem Institut erfährst du hier. Wie bist Du zur Kinesiologie gekommen? Im Mai 2010 suchte ich durch einen Tipp einer Bekannten eine Kinesiologin auf. Die Balance und ihre Auswirkungen haben mich ziemlich begeistert. Um mehr kennenzulernen belegte ich drei Monate später den ersten Touch for Health – Kurs. Wiederum war ich fasziniert, was mich einen Monat...